Karmarschstraße

Karmarschstraße

Adventsbummel in der Karmaschstraße

Ob Kulinarisches, Technik oder Antiquitäten – die Auswahl ist groß und qualitativ hochwertig

City Apotheke

Neu im Sortiment: ROGER & GALLET

Ganz neu in der City Apotheke sind die Pflegeprodukte von ROGER & GALLET. Traditionelle Heilkräuter, die natürlichen Essenzen exotischer Pflanzen und wertvolle ätherische Öle wurden zu wohlriechenden Kostbarkeiten vereint. Bei der französischen Serie kreierten die Parfümeure raffinierteste Düfte, die selbstverständlich alle in der Apotheke getestet werden können. Natürlich stehen die Mitarbeiter auch für alle pharmazeutischen Fragen immer bereit.

 

faber-thorenz-01

Jürgen Thorenz und sein Team planen und installieren ganz nach den Bedürfnissen der Kunden.

Immer am Puls der Zeit

Seit mehr als 30 Jahren ist Thorenz, der Spezialist für Unterhaltungselektronik, an der Karmarschstraße ansässig. Bekannt ist das Geschäft, bei dem der Servicegedanke tatsächlich noch gelebt wird, für die hervorragende Qualität seines Sortiments und auch für Ungewöhnliches. So gibt es dort nicht nur die neueste Generation an Fernsehern, die ein richtiges Kinoerlebnis bescheren, sondern auch den revolutionären Aktivlautsprecher Xeo 6 – eine absolute Referenz für kabellose High-End-Geräte.

 

faber-hannoverum-01

Im HannoVerum kann die riesige Auswahl an Schmuck, Kunst und Antiquitäten besichtigt werden.

HannoVerum

Kunst und Antiquitäten jetzt im Onlineshop
Rund um die Uhr bietet jetzt das HannoVerum, Hannovers größtes Auktions- und Handelshaus, Schmuckgegenstände, Kunst und Antiquitäten im Freiverkauf an. Der Interessent muss nicht auf ein Auktionsende warten, sondern kann spontan einen Kauf im Onlineshop tätigen. Selbstverständlich lohnt sich auch ein Besuch, denn gerade jetzt sind in der einmaligen Welt der Kunst und Antiquitäten begehrenswerte Unikate zu finden, die bei den täglichen Online-Auktionen ersteigert werden können.

faber-markthalle-02Markthalle

Mehr Zeit zum Schlemmen

Gute Nachrichten für die Anhänger kulinarischer Freuden: Bis Jahresende öffnet die Markhalle länger. Der sogenannte „Bauch von Hannover“ wird traditionell in den Wochen vor Weihnachten ab dem 26. November sonnabends bis 18 Uhr geöffnet sein. Somit haben Gäste noch mehr Zeit zu schlemmen, zu shoppen und sich mit frischer Ware einzudecken. An den anderen Tagen ist die Halle wie gewohnt geöffnet: montags bis mittwochs von 7 bis 20 Uhr sowie donnerstags und freitags von 7 bis 22 Uhr.

 

faber-tempur-01

Bei Betten Raymond ist die neue Bassetti-Kollektion eingetroffen.

Betten Raymond
Italienische Eleganz und Lebensstil
Im Tempur-Studio von Betten Raymond finden die Kunden nicht nur die fantastischen Matratzen mit hervorragenden Liegeeigenschaften vor, sondern auch die begeisternde neue Winterkollektion von Bassetti Home Innovation. Die Philosophie von Bassetti steht für italienische Eleganz und einen eleganten, individuellen sowie farbenfrohen Lebensstil. Selbstverständlich sind im Tempur-Studio passende Kimonos, Kissen und Plaids erhältlich.

 

Diese Titel sind gebucht!

Viel Vergnügen mit den besten Seiten dieses Winters: Die Lesetipps der Profis

karl-lang-buchhandlung-marktkirche-sfRoman: J. L. Carr – „Ein Monat auf dem Land“
Empfohlen von Karl Lang,
Buchhandlung an der Marktkirche
Der Schriftsteller J. L. Carr ist zwar schon 1994 gestorben, und sein kleiner Roman war bereits 1980 für den Booker Prize nominiert – nun ist „Ein Monat auf dem Land“ aber erstmals auf Deutsch erschienen. Welch ein Glück!
Der Restaurator Tom Birkin hat für sein Land im Ersten Weltkrieg gekämpft. 1920 erhält er den Auftrag, das Deckenfresko einer kleinen Dorfkirche in Yorkshire freizulegen. Dazu hat er einen Monat Zeit. Je mehr Birkin vom mittelalterlichen Kunstwerk freilegt, desto mehr befreit er sich selbst von seinen seelischen Verletzungen und findet zurück ins alltägliche Leben. Carr erzählt mit Leichtigkeit und englischem Humor. Er schuf ein kleines Buch, das man all seinen Freunden und Verwandten schenken kann und ihnen damit Gutes tut. DuMont Buchverlag, gebundene Ausgabe,
144 Seiten, 18 Euro

sybille-rahm-deciusKochbuch: Tim Mälzer – „Die Küche“
Empfohlen von Sibylle Rahm, Decius
„Schon wieder ein Kochbuch? Es gibt doch schon alles …“ , denken Sie vielleicht. Das stimmt wohl, aber man kann auch alles noch ein bisschen besser machen, verfeinern, den Kern des Gerichts finden. Dies ist Tim Mälzer mit diesem wundervollen Kochbuch gelungen. Optisch und inhaltlich aufgeräumt, klar, ohne Schnörkel mit wunderbaren Fotos und tollen Rezepten, trägt es den fast schon manifesten Namen „Die Küche“ . Es vereint gut verständliche Produktkunde mit Rezepten ohne „Fünf-Sterne-Pathos“ und hat den wunderbaren Mut zur Lücke. Es finden sich Rezepte zu Salat, Geflügel, Fisch, Fleisch, sogar Innereinen, aber nur ein einziges Dessert in diesem Kochbuch. Mälzer ist erwachsen geworden, muss sich nichts mehr beweisen. Es gibt Dinge, die er nicht kann, die muss man dann eben in anderen Kochbüchern suchen. In diesem findet man ganz viel Liebe zum Kochen und Lust auf Qualität. Denn gute Produkte sind die Grundlage eines jeden guten Essens. Und darauf macht dieses Buch unglaublich Lust. Mälzers persönlichstes Kochbuch, sagt er. Ich finde, auf jeden Fall sein bestes.
Mosaik Verlag, 400 Seiten, 24,99 Euro

rosemarie-szallies-hugendubelBildband Fotografie:
National Geographic – „Wie Sie die Welt noch nie gesehen haben“
Empfohlen von Rosemarie Szallie, Hugendubel
Dieser prachtvolle Bildband ist wirklich ein Fest für die Augen. Die Schönheit unserer Erde – eingefangen in sensationellen Aufnahmen. Verblüffende Naturphänomene, menschliche Errungenschaften und spannungsgeladene Situationen, die oft nur einen Wimpernschlag dauern. Beim Betrachten dieser außergewöhnlichen Fotos fühle ich mich wie auf einer Weltreise und kann mich an den Bildern nicht sattsehen. Stattdessen entdecke ich immer Details, die die Dinge in einem neuen Licht erscheinen lassen. Besonders faszinierend finde ich die Gegenüberstellung von Aufnahmen, bei denen sich die abgebildeten Objekte zwar ähnlich sehen, aber in komplett andere Welten führen, wie beispielsweise der Blick ins CERN und der zum Deckengewölbe einer gotischen Kathedrale. Dieses Buch ist garantiert kein Bildband, der im Regal verstauben wird, sondern einer, der immer griffbereit auf dem Wohnzimmertisch liegt.
NG Buchverlag GmbH, gebundene Ausgabe, 400 Seiten, 39,99 Euro

 

Ähnliche Artikel